Der Farrenstall

Kleinkunstbühne und Galerie

Mit der Verpachtung des ehemaligen Farrenstall hat die Gemeinde Neuler einen geradezu künstlerischen Weg eingeschlagen. Damit ist ein Wunschtraum zweier Künstler Hubert Schüll und Udo Reinhard, in Erfüllung gegangen. Die Galerie ist seit November 1995 eröffnet. Früher diente dieses alte Gebäude der Unterbringung von Bullen (in Hubert Schülls Buch “So war’s” finden Sie eine Geschichte dazu).

Kleinkunstbühne – selbst ein Kunstwerk

Heute ist die Neulermer Kulturscheuer Farrenstall eine Kleinkunstbühne, die sich durch die Qualität ihrer Kleinkunstveranstaltungen weit über Neuler hinaus einen Namen gemacht hat. Überregionale Künstler wie Uli Keuler, Hämmerle, Herrn Stumpfes Zieh- und Zupfkapelle und andere, aber auch Geheimtipps, begeistern nicht nur Insider.

Der Gründer, Hubert Schüll hat mit der Neulermer Kulturscheuer in unermüdlicher Arbeit ein lebendiges Kunstwerk geschaffen, das über Jahre vielen Menschen Freude gegeben hat. Der Farrenstall wird seit 2003 vom Neulermer Kulturscheuer Farrenstall e.V. getragen, der diese Bühne ganz im Sinne von Hubert Schüll weiterführt – mit interessanten, abwechslungsreichen Kleinkunstveranstaltungen, die frech, kritisch, nachdenklich, auch besinnlich, aber immer unterhaltsam sind.

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress